Mit dem WoMo in Schweden

Sommer 2018

06Juli
2018

Ankunft in Göteborg und Fahrt nach Havarud

Was für eine ruhige Nacht! Kein Seegang, keine Maschinengeräusche.

Eines Weckers hätte es allerdings nicht gebraucht, ab 7:15 Durchsagen im Rhytmus einer 1/4 Stunde.

 Ausladen

Reibungsloses Ausladen von Profis.

Zur Orientierung haben wir erst einmal auf einem Parkplatz halt gemacht, ein Tunnel ist gesperrt.

Wir haben aber den Weg auf die 45 gefunden, aus Göteborg raus.

In Mellerud haben wir erst einmal Geld aus dem Autoamten gezogen und haben uns den Stellplatz "Sunnana hamn" angeschaut. Eine Alternative für das nächste Mal. (Koordianten xxxxx).

Es hat uns aber wieder nach Haarud gezogen. Der Platz ist, seit wir das letzte Mal hier waren, stark ausgebaut worden. Schön, dass jetzt großzügige Abstandsmarkierungen gemarkert wurden (km 283)

Und dann gin es zu Fuß rund um den Övre und Nedre Upperudshöljen, ich schätze 8 km. Leider viel Landstraße, wohl eher was fürs Fahrrad.

In Upperud stärkten wir uns im Café des Dalslands Museum, toll.

Auf dem Weg gabe es aber viel zu sehen, so entdeckten wir noch einen alternativen Stellplatz am Gästehaven von Upperud (koordinaten xxxx).

Die Bilder sind nicht in Italien gemacht, sondern in Mittelschweden bei blauem Himmel und 24°.